Die Geobine


Du befindest Dich hier: GeoBine --> Europa --> Süd-Osteuropa --> Griechenland


greichenland.jpg (4558 Byte)

0522.gif (8697 Byte)

griechenland.jpg (15247 Byte)


Größe 131 557 km2, damit ist das Land auf Platz 95 von 197 Ländern

Griechenland.jpg (36187 Byte)

Einwohnerzahl 10.772 Millionen
Hauptstadt Athen. Weitere große Städte: Saloniki, Piräus, Patras
Sprachen Griechisch
Längster Fluß Aliakmon, 297 Kilometer. Weitere wichtige Flüsse: Acheloos, Pinios
Höchster Berg Olympus, 2 917 Meter. Bedeutendste Gebirge: Rhodopen, Pindos, Peloponnes
Währung Euro

griechenland_land.jpg (29103 Byte) griechenland.png (38150 Byte)

land.jpg (3227 Byte)

Im Süden der Balkaninsel liegt Griechenland. Im Westen, Süden und Osten ist das Land vom Mittelmeer eingefaßt. Im Norden grenzt es an die Länder Albanien, Mazedonien, Bulgarien und die Türkei. Die Insel Kreta sowie die Ägäischen und die Ionischen Inseln gehören auch zu Griechenland.

Griechenland besteht aus mehr als 2 000 Inseln und Inselchen, von denen nur 154 bewohnt sind. Die Küste des Festlandes ist buchtenreich und zerklüftet. Griechenland besitzt die zweitgrößte Handelsflotte der Welt.


geschichte.jpg (9184 Byte)

Griechenlands Geschichte reicht viele tausend Jahre zurück, aber der moderne Staat entstand erst 1822 während des Unabhängigkeitskrieges (von 1921 bis 1832, als Griechenland seine Unabhängigkeit vom Osmanischen (also türkischen) Reich erklärte und ein Königreich eingerichtet wurde. Griechenland neuere Geschichte kennt viele innere Probleme, Unruhen unter der Bevölkerung und Aufstände der Armee. 1924 wurde das Königshaus abgeschafft und 1935 wieder eingeführt, es blieb dann bis 1973 bestehen.


landschaft.jpg (12545 Byte)

Im Nordosten von Griechenland erstreckt sich das Rhodopen-Gebirge. Dieses Gebirge, zu dem auch der höchste Berg des Landes, der Olymp (2 918 Meter) gehört, setzt sich auf der Insel Euböa im Ägäischen Meer fort. Im Westen liegt das Pindos-Gebirge, dessen höchster Berg der Smolikas Oros mit 2 636 Meter ist. Vor der gesamten Westküste des Landes liegen die Ionischen Inseln, von denen Korfu die bekannteste ist. Aber zu dieser Inselgrippe gehören auch Kefallina, Ithaka und Sakinthos. Die zahlreichen Inseln vor der griechischen Ostküste, darunter die Nördlichen Spraden, Rhodos, Lesbos und Samos, gehören bis auf zwei Inseln auch zu Griechenland. Die beiden Inseln, die nicht griechisch sind, heißen Bozcaada und Imroz und gehören zur Türkei.


pflanzen.jpg (4259 Byte)

Die meisten Wälder Griechenlands wurden schon früh in der Antike abgeholzt. Danach wuchs die Macchie mit immergrünen Hartlaubgewächsen wie zum Beispiel Erdbeerbäumen, Ericas und Johannisbrotbäumen. Manchmal wurden die Hänge aber auch ganz kahl. Heute gibt es vor allem Ölbäume (Foto), die bis zu einer Höhe von rund 600 Meter wachsen. Dazu kommen noch die Pinien, Aleppokiefern und Zypressen.

olbaum.jpg (200891 Byte)


tiere.jpg (3279 Byte)

In Griechenland sind Geckos, Eidechsen wie die Smaragdeidechse (Foto) und die griechische Landschildkröte typisch.

Auf der Insel Kreta lebt die Bezoraziege, eine andere Form der Hausziege.

smaragdeidechse.jpg (32049 Byte)


landwirtschaft.jpg (6108 Byte)

feta.jpg (20909 Byte) Der Boden Griechenlands ist nicht besonders gut geeignet für den Ackerbau. Selbst der Boden, den man nutzen kann, ist nicht sehr fruchtbar. In Griechenland werden hauptsächlich Oliven angebaut, die dann im Herbst von den Bäumen geschüttelt und mit Netzen aufgefangen werden. In den unwegsamen Bergen gibt es noch viele Hirten, die ihre Schaf- und Ziegenherden hüten. Von hier kommt auch der weiße Fetakäse, der Bestandteil vieler griechischer Gerichte ist.

sitz.jpg (6410 Byte)

Griechenland ist das Land der Mythen. Hier herrschten die griechischen Götter wie Zeus und sein Sohn Herkules. Es gibt neben den großen Göttern natürlich auch kleine Götter oder Naturdämonen, die Dir hier begegnen können. Um den Göttern  zu huldigen, gab es Opfer, Gebete oder musische und sportliche Wettkämpfe, wie zum Beispiel die Olympischen Spiele, die es heute noch gibt.

zeus1.gif (10355 Byte)


gold.jpg (6469 Byte)

olympia.jpg (9587 Byte) Die ersten Olympischen Spiele erhielten ihren Namen von einem Fest, das in den griechischen Ort Olympia stattfand. Es gab natürlich noch mehr Wettkämpfe, die aber nicht so bedeutend wurden wie das in Olympia. Heute finden diese Spiele alle vier Jahre statt. Es gibt sie im Sommer und im Winter und sie fordern jeweils 16 Tage die Sportler der Welt zu Höchstleistungen heraus. Wenn man in seiner Sportart der Beste ist, bekommt man als Ehrung eine Goldmedaille.

ahoi.jpg (2152 Byte)

Die Schifffahrt gehört in Griechenland immer noch zu den billigen Transportmitteln. Unzählige Fährschiffe verbinden die vielen Inseln untereinander und mit dem Festland. Die griechischen Reedereien haben eine große Handelsflotte aufgebaut, die weltweit tätig ist.


akropolis.jpg (3418 Byte)

Die bekannteste Akropolis ist sicherlich jene in Athen, weshalb man meist, wenn man von "der Akropolis" spricht, die Athener Akropolis und ihre bemerkenswerten Gebäude meint. Den ältesten Teil der Stadt Athen ließ, nach der Zerstörung durch die Perser, Perikles unter Leitung des berühmten Bildhauers Phidias von den Architekten Iktinos und Kallikrates neu bebauen.

Auf einem flachen, 156m hohen Felsen, stehen die zwischen 467 und 406 vor Christus erbauten Propyläen, das Erechtheion, der Nike-Tempel und der Parthenon. Im Parthenon Tempel steht eine Statue der Göttin Athene.

grieathen.jpg (45936 Byte)


olympia.jpg (3297 Byte)

Olympia war in der Antike ein Heiligtum des Gottes Zeus in Elis und Austragungsort der Olympischen Spiele der Antike. Es entstand in 10./9. Jahrhundert vor Christi, im 4. Jahrhundert vor Christus erreichten die monumentalen Bauten des Heiligtums ihre endgültige Form.

Auf dem Gelände Olympias befanden sich neben den Tempeln und dem Stadion auch verschiedene Schatzhäuser, Thermen und ein Gymnasium.

grieolympia.jpg (49357 Byte)


klima.jpg (3565 Byte)

Das Klima weist regional Unterschiede auf. Im Nordosten strömt kalte Luft aus dem östlichen Balkan ein. Für die schneebedeckten Gipfel der Gebirge sorgen die eisigen Nordwinde. Im Süden herrschen durch warme Winde milde Winter. Es regnet im allgemeinen nur im Herbst und Winter, am stärksten an den Hängen der westlichen Küstengebirge.

Monat Jan. Febr. März April Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez.
Min. Temp. °C 6 7 8 11 16 20 23 23 19 15 12 8
Max. Temp °C 13 14 16 20 25 30 33 33 29 24 19 15
Feuchtigkeit % 70 66 63 57 54 47 41 41 50 61 70 71
Regentage 16 11 11 9 8 4 2 3 4 8 12 15

essen.jpg (3613 Byte)

In der griechischen Küche werden zahlreiche Gerichte mit Hühner- oder mit Lammfleisch zubereitet. Fisch und Meeresfrüchte bestimmen vor allem an den Küsten und auf den Inseln den Speiseplan. Griechenland ist berühmt für seine Olivenhaine, und Olivenöl (bevorzugt aus der Gegend um Kalamata) wird bei der Zubereitung von Speisen reichlich benutzt. Zu den Hauptmahlzeiten wird meist ein Salat (Choriatiki) gereicht. Eines der beliebtesten Gerichte ist Souvlaki (ein Spieß mit Schweine- oder Lammfleischwürfeln) und ein Auflauf aus Auberginen, Kartoffeln und Hackfleisch (Mousaká). Teigwaren sind ebenfalls beliebt. Zum Nachtisch wird oft Obst gereicht. Zum Osterfest isst man Lammbraten und Kokoretsi (Leber, Lunge und Milz vom Lamm, die in Gedärme gewickelt und auf einem Spieß gegrillt werden). Zu den Mahlzeiten wird Wasser (Neró) oder Wein getrunken.

Das Mittagessen, das etwa zwischen 12.00 und 14.00 Uhr aufgetragen wird, ist die Hauptmahlzeit. Das Abendessen wird relativ spät eingenommen. Es gilt als unhöflich, Reste auf dem Teller zu hinterlassen oder den Tisch zu verlassen, bevor alle ihre Mahlzeit beendet haben. In kleineren Restaurants (Estiatorio) ist es vereinzelt noch üblich, die Gäste in die Küche zu führen, wo sie sich nach einem Blick in die Töpfe selbst ein Menü zusammenstellen können.


familie.jpg (4523 Byte)

Die Familie spielt eine große Rolle. Familienmitglieder verlassen sich aufeinander, wenn Hilfe oder Unterstützung benötigt wird. Ältere Familienangehörige genießen besonderen Respekt und besitzen ein hohes Maß an Autorität.


umgang.jpg (10652 Byte)

Zur Begrüßung geben sich die Menschen normalerweise die Hand. Freunde und Verwandte nehmen sich in den Arm und küssen sich, junge Männer klopfen sich oft gegenseitig auf die Schultern. Es gibt viele verschiedene Begrüßungen, deren Verwendung von der jeweiligen Situation abhängt. Einen guten Morgen kann man sich beispielsweise mit den Worten Kaliméra sas wünschen. Kalispéra sas bedeutet “Guten Abend”. Gute Freunde und Familienmitglieder reden sich mit dem Vornamen an, aber bei Bekannten und Fremden wird die Anrede mit dem Titel und dem Nachnamen gewählt.


schule.jpg (7859 Byte)

Die Kinder müssen von 6 bis 15 Jahre die Schule besuchen.


sport.jpg (3594 Byte)

Griechenland, die Wiege der Olympischen Spiele, hat 2004 die 28. Sommerspiele ausgerichtet.

Die Griechen spielen gerne Fußball und verbringen ihre Freizeit mit anderen Sportarten wie Basketball, Schwimmen und Segeln.

olymia.jpg (115545 Byte) Bei den bisherigen Olympischen Spielen in der Neuzeit (also seit dem Jahre 1896) wurden über 15.000 Medaillen in den verschiedenen Sommer- und Wintersportarten vergeben.

Dabei errang dieses Land

33 49 43 125
Goldmedaillen Silbermedaillen Bronzemedaillen Medaillen insgesamt
Damit belegt das Land in der "Ewigen Medaillenliste" den 34. (33.)* Platz von 141 Ländern, die jemals eine Medaille errungen haben.

In Klammern: die Platzierung des Landes vor den Winterspielen 2014 in Sotschi.


freizeit.jpg (4199 Byte)

Am liebsten trifft man sich zu Hause, in Cafés (Kafenia) oder Gasthäusern, um sich zu unterhalten. In den Städten gehen viele Menschen außerdem gerne ins Kino oder ins Theater. Aufgrund des warmen Klimas verbringen die Menschen einen Großteil ihrer Freizeit im Freien.


tv.jpg (10591 Byte)

Ich habe Dir mal einen Ausschnitt aus dem Fernsehprogramm dieses Landes aufgenommen.

Klicke einfach rechts rechts auf den Fernseher...

Fernsehen


singen.jpg (7823 Byte)

Das wichtigste Instrument der traditionellen griechischen Volksmusik ist die Bouzouki, eine Laute mit Metallsaiten. Auf religiösen Festen, bei privaten Feiern wie zum Beispiel Hochzeiten und für Touristen spielt man diese traditionelle Musik.

bouzouki.jpg (22260 Byte)

Ich habe Dir mal ein typisches Volkslied aus Griechenland herausgesucht. Wenn Du auf das Bild klickst und Dein Computer Musik spielen kann, kannst Du die Musik anhören:

Volksmusik


marchen1.jpg (7851 Byte)

Wenn Du hier klickst, kannst Du ein typisches Märchen aus Griechenland nachlesen.


gesprochen.jpg (8626 Byte)

Ich habe Dir mal ein paar deutsche Wörter aufgeschrieben und daneben die gleichen Wörter, wie sie die Kinder und Menschen in diesem Land in ihrer Sprache sagen.

Ja = Nai'
Nein = O'hi
Danke = Efharisto'
Vielen Dank = Efharisto' poli'
Bitte schön = Parakalo'
Bitte = Parakalo'
Entschuldigen Sie = signo'mi
Guten Tag = gia'sou
Auf Wiedersehen = andi'o sas
tschüß = gia' hara'
Guten Morgen = kalime'ra
Guten Tag = kalo' mesime'ri
Guten Abend = kalispe'ra
Gute Nacht = kalini'hta

geld.jpg (3364 Byte)

Wenn Du aus Deutschland oder Österreich kommst, dann kennst Du auch das griechische Geld - es ist nämlich das gleiche, der Euro. Ein 5-Euro-Schein sieht so aus:

euro.jpg (12649 Byte)


fahne.jpg (11318 Byte)

griechenland.jpg (5714 Byte) Die neun Streifen stehen für die neun Silben des Mottos der griechischen Freiheitskämpfer, der Euleutheria a Thanatos lautet. Das heißt übersetzt "Freiheit oder Tod". Das Kreuz ist das Zeichen für den Glauben an Gott.´

staat.jpg (11399 Byte)

greichenland.png (116478 Byte) Das Staatswappen ist ein Zeichen, das ein Land symbolisiert.

hymne.jpg (7208 Byte)

hymne.gif (3817 Byte) Wenn du auf die Fanfare links klickst und Dein Computer Lautsprecher angeschlossen hat, kannst Du die Hymne dieses Landes hören.

Die Hymne wird auch als Nationalhymne der Republik Zypern genutzt und bei bei sämtlichen Olympischen Spielen als Erinnerung an den Ursprung der olympischen Bewegung gespielt.

Hier der Text der Hymne:

Ja, ich kenn’ dich an der Klinge
deines Schwerts so scharf und blank,
wie auf diesem Erdenringe,
schreitet dein gewalt’ger Gang.

Die du aus der heiligen Griechen Knochen
wutentbrannt entsprossen bist,
die das Sklavenjoch zerbrochen,
holde Freiheit, sei gegrüßt!


Du befindest Dich hier: GeoBine --> Europa --> Süd-Osteuropa --> Griechenland

Suche Impressum Kontakt Gästebuch Entdecker Lexikon Rekorde